Geboren 1923 in Nordböhmen.

Otfried Preußler hat Zeit seines Lebens über 35 Bücher geschrieben, die in 50 Sprachen und in 350 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat.
Er gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Autoren deutscher Sprache. Im Oktober 2018 wäre er 95 Jahre alt geworden.
Ab 1949 wohnte er nach 5-jähriger sowjetischer Gefangenschaft in Oberbayern.

Der ersten richtig große Erfolg …

„Der kleine Wassermann (1956) von Otfried Preußler
„Die kleine Hexe“ (2017) von Otfried Preußler

war 1956 mit „Der kleine Wassermann“
Ein Jahr später folgte „Die kleine Hexe“. So ging es weiter.

Die Liste bei Wikipedia kannst Du gern einsehen. Hier der Link!

Es läuft nicht immer alles glatt…

Auch erfolgreichen Menschen kann es treffen. Ich selbst weiß, wie schlimm es ist,
als ich vor Jahren eine Schreibblockade hatte. Oh je…Meine Worte waren damals:
Nimm dem Künstler sein Stift weg und er fällt tief.“

Wie mag Preußler sich gefühlt haben?

So muss es wohl auch Otfried Preußler gegangen sein.
Auch wenn alles wunderbar läuft, ein Erfolg nach dem anderen, kann es Momente geben, wo du nicht mehr weiterkommst.

Was dann machen?

  1. Du kämpfst Dich durch. Verbrauchst viel Energie, Mut und Tapferkeit, um Dein Ziel sehnsüchtig und mühsam zu erreichen. Lohnt sich die Mühe wirklich?
    Und was ist, wenn der Erfolg ausbleibt?
  2. Du legst Deine Arbeit weg. Und beginnst was Neues. Spaziergang durch den Wald. Andere Gedanken finden.
  3. Du ignorierst Dein Problem. Entweder verschwindet es von allein. Meist aber wird es wird es noch größer. Im Falle von seinem Problem mit „Krabat“ würde vielleicht das Buch, was viele Jahre später herauskam, gar nicht geben. Auch schade. Ich nehme regen Anteil an der Aufführung vom Stuttgarter Ballett „Krabat“. Zwar ziemlich düster, dennoch schön erzählt auf der Bühne. Das Leben ist schließlich auch nicht immer eitel Sonnenschein.
    „Krabat“ (2016)von Otfried Preußler

Ein Spiel aus Kindheitstagen war die Rettung.

Schauen wir wie Otfried Preußler sich damals entschied.
Möglichkeit b. Er versuchte etwas Neues. Es war um die 1960er Jahre rum und heute würden wir sagen, was für ein Glück.
Denn die Geschichte, die daraufhin entstand, wurde bisher 8 Millionen mal verkauft und in Deutschland über 5.5. Millionen mal. Drei Bände gibt es von „Der Räuber Hotzenplotz“
. Der erste Band ist in 30 Sprachen übersetzt worden, darunter in Koreanisch, Litauisch, Russisch, Chinesisch und Afrikaans.

Otfried Preußler erzählt selbst…

wie es zu Räuber Hotzenplotz gekommen ist. Zitat:

Zum gemeinsamen Zeitvertreib mit den Nachbarskindern haben sich mein Bruder und ich gelegentlich eine Kasperliade ausgedacht und dann auch in eigener Regie, mit allem Drum und Dran, aufgeführt“ Otfried Preußler

Als ich mich Anfang der 1960er Jahre mit Krabat regelrecht festgeschrieben hatte, erinnerte ich mich daran und beschloss-quasi zur Genesung-ein Kasperltheaterstück zu schreiben. Allerdings nicht für die Bühne, nein, es sollte eine Geschichte zwischen zwei Buchdeckeln werden, eine durch und durch lustige Kasperlgeschichte mit allem, was dazugehört: angefangen vom Räuber bis hin zur Großmutter, mit Kasperl und Seppel natürlich – und selbstverständlich mussten ein Zauberer und ein Wachtmeister darin vorkommen.“ Otfried Preußler

Mein Tipp: Musemsausflug

Ich sagts so gerne. Ich werde nicht müde immer wieder zu erwähnen in den Soloepisode. Ja, ich möchte die Menschen bekehren öfters ins Museum zu gehen. Sie sind schon längst nicht mehr verstaubt mit langweiligen ausgestellten Exponaten.
Nein, es gibt so viel Interaktionen, dass Du vermutlich mehr über die Geschichte erfährst als nur stets trocken ein Buch zu lesen. Schau mal in Deiner Stadt, welche Museen es alles gibt. Denn…

Die Inspiration zu dieser Episode haben ich nämlich-oh schreck- aus einem Museum.

Mitmachausstellung für Kinder…

haben einen Sonderstatus. Eigentlich für junge Besucher zwar, sind auch für Erwachsene ein Genuss.
Du lernst spielerisch noch besser als schon so. Du darfst anfassen, nachbauen, nachspielen, wichtige
Details werden meist mehr hervorgehobenà quasi mit viel Spaß einen hohen Lernfaktor.

Buchillustration aus Der Räuber Hotzenplotz:c“Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler; Illustration: F.J. Tripp, Matthias Weber; c 2018 Tienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart

Sonderausstellung im Landesmuseum Württemberg (stand Okt.2018)

Aktuell habe ich die Räuber Hotzenplotz Ausstellung im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart angeschaut.
Es gibt ein kuscheliges Haus der Großmutter, die Goldkiste als Lockmittel, die wahrhaft echte Kaffeemühle, das Studierzimmer…und so weiter. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus.

Ich berichte in einem Extrablogbeitrag darüber. Mit Video.

Warum eine Kinderbuch in einem Podcast für Erwachsene?

Gute Frage.

  • Einerseits habe ich Dir den Autor ein bisschen vorgestellt.
  • Andererseits haben auch erfolgreiche Menschen Steine liegen auf ihrem Weg des Ruhmes. Das motiviert doch ungemein. Oder nicht?

So schließt sich der Kreislauf…

Bemerken möchte ich, dass Otfried Preußler am Ende seines Lebens sich wieder)
mit dem Anfang beschäftigte.

Sein erster richtiger Erfolg „Der kleine Wassermann“
nahm er als Ausgangspunkt, um die Geschichte weiterzuschreiben, daraus entstanden:

„Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler

Am 18. Februar 2013 ist Otfried Preußler gestorben.

Was ist die Moral der Geschicht?

Was ist die Moral der Geschicht?
Der„Krabat“ wollte einfach nicht.
Oh, schreck: Nun „festgeschrieben“,
Otfried Preußler fühlte sich getrieben?!
Da, schau hingegen welche Freude:
Die Geschichte von Räuber Hotzenplotz

mitsamt Großmutters Wohngebäude
Zwischen zwei Buchdeckeln ein zu Hause,
Was lernen wir? Mach ab und an – eine kreative Pause!
(spontan gereimt v. Manuela Degenhardt)

Kreative Pause? Was denn?

„Ja, ich habe da selbst einige Möglichkeiten herausgefunden. Zum Beispiel male ich intuitiv Bilder zur Entspannung. Dazu brauch man kein Profi sein. Ich kann Dir diesen Malkurs von Clarissa Hagemeyer herzens-gern empfehlen. Hier stellt sie sich vor. Siehe Link!Manuela Degenhardt

Ende. Letzte Frage? Worum geht’s im StoryPodcast?

Im Mittelpunkt steht der Mensch egal ob Privat und/oder Business, aber in Form einer Heldenreise. Das heißt mit positivem Ausgang. Spannende Geschichten aus heutiger Zeit oder vergangenen Zeiten. Präsentiert als Soloepisode, andererseits gern live mit Gästen im Gespräch über ihre Storys mit abwechselnden Themen. Geschichten aus dem Leben-so bunt wie dies eben. Jeden Dienstag und Donnerstag pünktlich 4Uhr morgens eine weitere unterhaltsame, inspirierende und motivierende neue Folge. Ich freu mich. Bis bald. Deine Manu


    2 replies to "084 Räuber Hotzenplotz und sein Erfinder Otfried Preußler"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.