Die Frage lief mir zur Zeit oft über den Weg. Hier gebe ich nun besten Gewissens Auskunft. Bei weiteren Fragen bitte anschreiben siehe Kontaktformular. Ich bedanke mich für Dein Interesse. Zum ►Formular

Was ist ein Podcast?

Kurz: Es ist so eine Art. Internetradio-show mit einem ganz entscheidenden genialen Unterschied. Die Sendungen (meist kostenlos) kannst Du Dir rauf und runter hören, egal zu welcher Tages-oder Jahreszeit. Du kannst sie Dir online am PC, am Handy anhören. Wenn Du sie für unterwegs als to go haben möchtest, dann einfach vorher downloaden als mp3 Datei. Ganz legal, ohne Stress vom Gesetzgeber. Unterhaltung während der Autofahrt oder beim Gassi gehen.Perfekt!

Tipp: Ich höre am liebsten Podcasts über Zeitgeschichte oder Wissensberichte. Perfekt als Gute Nacht Geschichte. Ich lege mich ins Bett, alles dunkel und genieße die Stimme bis ich einschlafe. Ohne Ablenkung drumherum. So einfach.

Die Podcastfolgen stehen immer im Netz zur Verfügung, außer…hmmm…der Podcaster ist Pleite/Konkurs oder welche Katastrophen es noch so gibt da draußen.

Tipp: Wenn Du einen Podcaster gefunden hast, ohne den Dein Leben fad und langweilig wäre, dann frage ihn wie Du ihn unterstützen kannst. Ein Podcaster lebt von seinen Hörern. Sei ihm treu und helfe ihn weiter bekannt zu werden. Apropo: Für jeden Podcaster steht eine Beurteilung mit so vielen Sternen, wie das Himmelszelt(-bildschirm) hergibt, erfreut ihn, wie als ob Du ihm einen dicken Blumenstrauß am Tag seiner Hochzeit schenken würdest. Im Allgemeinen soll das einer, der schönsten Tage im Leben sein. Magst Du auch mir eine Bewertung schenken? Ich freue mich mitsamt Erklärung. Und hier gehts–> zum Beitrag, wie ich „Eine Bewertung schreiben“

Welche Art von Musik hört man im Podcast?

Keine Musik. Es ist gibt inzwischen eine unglaubliche Bandbreite an Themen. Politik, Motivation, Business, Finanzen, Ernährung, Zeitgeschichte und wahre Geschichten aus dem Leben. Hier-> eine über : „005Episode/ Ein paar paar Krümel im Kümmel“Mit der entscheidenden Frage, was ist besser Singleleben oder Partnerschaft? Und noch viel mehr kleine versteckte Botschaften.

Aber Podcasts sind meist keine reine Musiksendungen. Nur bisschen zum Reinspielen. Aber ansonsten geht es um Gespräche allein oder mit mehreren Showgästen.

Und wovon handelt Dein Podcast?

Wahre Geschichten aus dem Leben Privat und/oder Business in Form einer Heldenreise. Jeden Donnerstag pünktlich 4Uhr morgens als Schmankerl und zur Steigerung  der Freude auf Dein kommendes Wochenende eine weitere unterhaltsame, inspirierende, und motivierende neue Folge. Sie kommt für Dich angebraust als Solo-Episode oder in Interviewform mit abwechselnden Themen. Du darfst mit fiebern. Du darfst kommentieren, damit wir gemeinsam eine Interaktion erreichen können. Geschichten aus dem Leben-so bunt wie dies eben.

Die einzigste Musik, die ich habe ist mein Intro und Ourto. Übrigens, schon mal reingehört. Im Outro spreche ich im Hintergrund mit Musik etwas von: „DU entscheidest Dich für Deinen Weg, gehst Du gerade…“ Wie findest Du den Text? Neugierig? Hör mal rein und sag mir Deine Meinung dazu. Hier—> gehts zu „Hildegards Geschichte“

Was sind Episoden?

Sendung, Epsioden, Folge. Alles das gleiche. In der Regel wird es Episoden genannt.

Ist das für mich als Hörer kostenlos?

Meistens ja, außer Du hast ein Premiummodel mit Extraleistungen. Wie alles im Leben gibts immer eine Extraklasse. Viele Podcasts sind in der Regel kostenlos.

Wie finanzierst Du Dich? Mit Werbeeinnahmen?

Es gibt mehrere Modelle. Jeder Podcaster muß selbst entscheiden., wie weit er gehen möchte. Und was sein Hauptverdienst sein soll. Ich möchte möglichst  jounalistisch frei bleiben. Da habe ich mir wohl den schwierigere Weg ausgesucht. Finanzieren werde ich mich zukünftig, ich stehe momentan noch am Anfang, durch Affiliate und ähnliches. Was das ist? Mehr darüber –>hier. siehe zum Beitrag: „Was ist Affiliate“

Mein Plan ist keine Sponsoren zu nehmen, damit ich frei bei der Themenauswahl bleiben kann. Du darfst Deinen Lieblingspodcaster gern fragen, wie Du hn unterstützen kannst. Ganz sicher: durch Downloads, bekannter machen durch Freunde und Bekannte. Helfen bei Themen. Aber vergleichbar mit einem dicken Blumenstrauß ist eine Rezension für jeden Podcaster. Wie das geht? Hier. Siehe zum Beitrag: „Bewertung schreiben“

Wie hältest Du Dich?

Tja, gute Frage. Es ist unglaublich, wieviel der Podcast an laufende Kosten im Monat verbraucht. Da gibt es die Miete für die Webseite,hier den Text den Du gerade liest. Dazu die Hostgebühren für die Episoden bei Lybsyn,die Interviewaufnahmeprgramme zB. Zencastr.,das Bearbeitungsprogramm für die Tonspuren Audicity, Mikrofone, das Emailprogramm bei Klick Tipp. Damit ich Newsletter an meine Hörer schreiben kann. Und so weiter….Unglaublich,wenn ich das alles bedenken. Dennoch, es macht mir richtig viel Spaß. Ich kann mein Wissen, meine Begeisterung, meinen Ideenreichtum an die Hörer weitergeben. Ich lernte und lerne hoffentlich noch lange tolle Interviewpartner kennen. Ich durfte hinter Kullissen schauen, die der Öffentlichkeit verwehrt werden. Ich habe ein Medium, womit ich Gutes in die Welt hinaustragen kann.

Finanzieren werde ich mich zukünftig, ich stehe momentan noch am Anfang, durch Affiliate und ähnliches. Ja, es ist ein teures aber tolles Unternehmen.

Was meinst du mit Affiliate?

Was das ist? Mehr darüber –>hier. siehe zum Beitrag: „Was ist Affiliate“

Was ist Dein Thema in Deinem Podcast?

Wahre Geschichten aus dem Leben. Ich habe schon einige Interview geführt. Lass Dich überraschen und aboniere mich.Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. –>Hier. Siehe zum Beitrag: „Keinen Beitrag mehr verpassen“

Aussergewöhnliche Lebensgeschichten? Oder ganz normale Menschen?

Lebensgeschichten, die das leben schreibt. Am Ende müssen sie positiv ausgehen. ich möchte die Hörer motivieren,  inspirieren und nicht runterziehen vom Alltagstrott und deren Problemhamsterräder.

Nein,Sensationsstorys oder einfache Geschichten?

Nein, nur postive Geschichten. Ein bisschen Tiefe gibt es schon, weil das Leben aus Höhen und Tiefen besteht. Aber am Ende soll der Interviewpartner oder die Episode postiv ausgehen oder zum Nachdenken animieren. Keine negativer Sensationsmist, sondern einfach nur normale Alltagsfragen, die jeder mal so hatte und Beispiele, wie man sie bewältigen kann. Von echten Mitmenschen, die um uns drumherum wohnen. Der Kollege, der im Bus morgens mir gegenüber sitzt.


–>Antwort des Interessenten: Das finde ich gut!

Super , mal jemand der nicht das Leid der anderen benutzt um Kasse zu machen. Sonst werden doch nur immer die negativen Sachen gezeigt.


Auch traurige Geschichten?

Das Leben ist wie eine Achterbahn. Aber am Ende der Episode wird es uns immer eine positive Botschaft vermitteln. Erkenntnisse, die inspirieren sollen, motivieren sollen. So, wie: „Ach, er hat es so und so geschafft. Dann kann ich das auch!“ Da ich selbst ein positiv eingestellter Mensch bin und gerne lache, favorisieren ich die leichtere humorvollere Lebensart somit auch im Podcast.

Bei weiteren Fragen bitte anschreiben siehe Kontaktformular. Ich bedanke mich für Dein Interesse. Zum ► Formular.

Wo hast Du Podcasten gelernt?

Kurz: Ich wußte gar nicht, was da ohne mein Wissen beinahe ungeahnt an mir vorbei geschlittert wäre. Und darum, empfehle ich Toms Podcast Meisterschule mit besten Gewissen weiter. Komm rein und sei: Einer von uns!

Ich habe einen Beitrag darüber geschrieben. Hier zum Beitrag.„Hier lernst Du wirklich fürs Leben. Die Podcast Meisterschule bei Tom Kaules“


    2 replies to "Podcast- Was ist ein Podcast?"

Kommentar verfassen