Meine Gedanken habe ich Dir in Episode 013 erzählt.

Auch wenn es komisch wirken würde, egal…ich liebe meine Gläser voller Erinnerungen. Inzwischen habe ich einige und an besonderen Tage, wenn ich etwas nachdenklicher bin…ja, dann mach ich es mir daheim gemmütlich, kuschel mich ein und stöbere in meinen Gläsern rum und beginne mich mit Hilfe dessen schneller an dies und jenes zu erinnern.

Hier findest du die Episode mit mehr Information zum Nachlesen.Hier zum Beitrag „013 Dein Einweckglas voller Erinnerungen“

So, wie andere, wenn das Enkelkind kommt, in alten Fotoalben hervorgeholt werden.

Wie mögen es die Menschen damals vor der Fotografie gehalten haben? Wie haben sie sich erinnert?

Übrigens: Während meiner Recherche entdeckte ich das–>siehe Bild. Ich wußte gar nicht, dass es solche Gläser gibt. Passt genau zu meinem Thema.

Das ist ein Buch“ Geschichten aus dem Einweckglas: (Un)wahres, Lustiges & Skurriles aus der Heimat“

von Autor Andreas Hoffmann =zum Buch Link


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.