Abenteuer Leben.
Wie sich alles irgendwann zusammenfügt.

Während ich inzwischen immer mehr Mitmenschen interviewe, höre ich parallel gern die Storys meiner Eltern an. Früher für mich uninteressant, aber durch persönliche reifende Neugierde wende ich mich bei Unwissenheit immer häufiger an sie.

Fragen kann ja nicht schaden.

Ich fragte also meine Mutter, ob sie sich nach so vielen Jahren noch an ihre erste eigene Wohnung erinnern könnte.
Ja selbstverständlich, war ihre sofortige Antwort. Und nun sprudelten die Erinnerungen nur so zahlreich in Form von Geschichten aus ihr heraus.
►Hier habe ich Dir den Player in der EpisodeNr63 ab 4min:59sec vorab eingestellt.
Viel Spaß beim Reinhören!

Da war erstmal der Umstand, wie meine Eltern zu…

der Wohnung kamen. Das Schicksal meinte es wohl gut mit ihnen. Denn es war eine immense Verbesserung als vorher.
Davor lebten sie als junger Paar mit Kind bei den Schwiegereltern in einem Haus abseits jeder Zivilisation in einem kleinen Dorf.

Sie wohnten im Sperrgebiet in einem Dorf.

Mit Blick zur deutsch-deutschen Grenze. Mit allen Vor- und Nachteilen wie z.B. dem stets vorzuzeigenden Passierschein. Das ist aber eine andere Geschichte.

Zu ihrem Glück eine gute Wohnung gestellt zu haben, kam noch der Umstand hinzu, dass eine gutbezahlte Arbeit gestellt wurde. Die war gekoppelt quasi.

Zufällig kam der Zufall

Die Leuna und Buna Werke suchten damals viele junge Arbeiter im ganzen Land. Trotz der schweren Arbeitsbedingungen wurde ihnen kleinen Privilegien zugestanden. Wie, gute Wohnung in einem gerade im Aufbau befindlichen Neubaugebiet, kurze Arbeitswege, Schichtzuschlag, Telefonanschluss etc.
Vor allem meine Mutter die treibende Kraft in dieser Entscheidung, sah es als Chance und Schwups zogen sie vom Land in die Stadt. Weit weg von Eltern und Schwiegereltern.

Tja, Wohnungswechsel zur Arbeit hin gab es eben auch schon in früheren Generationen.

Die erste gemeinsame alleinige Wohnung

Die Wohnung befand sich in einer Kaserne, die im Sommer kühl und im Winter schön warm war.

Als Luxus konnte man durchaus die Wohnungstandard bezeichnen. Es war eine Innentoilette vorhanden. Das erzählt meine Mutter noch heute mit Begeisterung!

Es sollte noch besser kommen…

Bald, dass wussten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht, sollten sie eine noch bessere Wohnung erhalten. Mit Bad, Toilette, Einbauküche, Durchreiche zum Essbereich, großem Balkon, Zentralheizung, 2 Kinderzimmer, Fahrstuhl, sogar ein Müllschlucker.

Einiges mehr berichte ich im Podcast Beitrag Nr.63

„063 Oh, ist das lange her. Meine allererste Wohnung“

Ich werde in dieser Episode noch darauf eingehen, wie sich die Familie(mich gab es da noch nicht) gewaschen hat. So ganz ohne Dusche und Badewanne in der damaligen Wohnung.

Ich hoffe mein kleiner Bericht haben Dich ermutigt…

deine Eltern oder Verwandte, Bekannte, Freunde zu fragen. Ebenso kämen sympathische Nachbarn, Tanten etc. in Frage. Es ist unglaublich spannend, wie vielschichtig das Leben sein kann.
Viele Probleme und deren Lösungswege waren schon mal da. Generationen vor uns haben ebenso ihr Leben meistern müssen. Eine kleine Rückreise, erleichtert das Verständnis miteinander und auch Dir als Menschen selbst gegenüber. Zumindest bei mir. Und bei Dir?

Schreibe mich gerne an und erzähl mir deine Dinge der Sicht.

Zusammengefasst von Blogbeitrag und Podcast Beitrag:

Was ist die Moral der Geschicht?
Vielleicht sollten wir uns öfters freuen über das was im Angesicht.

(spontan gereimt von Manuela Degenhardt)

Ende. Letzte Frage? Worum geht’s im StoryPodcast?

Im Mittelpunkt steht der Mensch egal ob Privat und/oder Business, aber in Form einer Heldenreise. Das heißt mit positivem Ausgang. Neugierig erarbeitete Rechercheinformationen aus Internet, Büchern, durch Reisen vor allem aber durch echte Begegnungen. Spannende Geschichten aus heutiger Zeit oder vergangenen Zeiten. Präsentiert als Soloepisode, andererseits gern live mit Gästen im Gespräch über ihre Storys mit abwechselnden Themen. Du darfst mit fiebern. Du darfst kommentieren, damit wir eine Interaktion erreichen können. Geschichten aus dem Leben-so bunt wie dies eben. Jeden Dienstag und Donnerstag pünktlich 4Uhr morgens als Schmankerl und zur Steigerung der Freude auf Dein kommendes Wochenende eine weitere unterhaltsame, inspirierende und motivierende neue Folge. Ich freu mich. Bis bald. Deine Manu


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.