Heute und Damals-Die Suche nach Sinnhaftigkeit.

Mein Arbeitsplatz-Manuela Degenhardt

Die Fragen sind doch immer ähnlich. Warum lebt und arbeitet der Mensch? Für was müht er sich ab? Was sind seine wahren Motive und Wünsche?

Buch „Die Brüder Grimm: Leben-Werk-Zeit“ von Gabriele Seitz

Ich lese schon einige Zeit in einem umfassenden Buch über das Leben der Gebrüder Grimm. Vorwiegend um Jacob und Wilhelm. „Einige Zeit“ darum, weil ihr beider Leben vielschichtig war und oft mit prägenden Ereignissen angereichert, dass die daraus resultierenden eingeschlagenen Wege-mit Verlaub-schon beim Lesen über 200 Jahre später für meine Nachdenklichkeit sorgen. Vielleicht auch für Deine?

Manchmal so krass, dass ich für 2 Seiten im Buch Wochen brauche, um die Tragweite des Gelesenen zu verstehen. Um anschließend wiederum das Verstandene 1:1 in mein Leben umzusetzen. Schließlich lese ich Bücher nicht nur zu meiner  Unterhaltung wegen, sondern um für mich Erkenntnisse abzuleiten.

Kennst Du das vielleicht auch?

Bücher für die Du nachweislich lange zum Lesen brauchst, weil sie spannend aber auch schwer verdaulich sind. Aus welchen Gründen auch immer. Welche Bücher magst Du gern lesen? Schenke mir (und den Lesern dieser Webseite) Deine Büchertipps, wobei ich für Autobiografische Bücher besonders dankbar bin.

Passend zum StoryPodcast- Wahre Geschichten aus dem Leben in Privat wie im Business aus heutigen oder vergangenen Zeiten. Sozusagen stets als Reporter auf der Suche nach möglichen EpisodenThemen. Für Dich als Podcast-Hörer inspirierende und motivierende Lebensgeschichten.

Nun denn, so ein Buch lese ich derzeit. Es geht um das bewegte Leben der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm eingebettet im Gesamtgeschehen der Zeit und der Familie Grimms.

Eine Erfolgsgeschichte, die zunächst erst nicht so aussah. Das Buch ist voll mit schönen Zeichnungen aus dem Hause Grimms und schriftlich hinterlassenen Dokumenten. Es hilft die damalige Zeit besser verstehen zu lernen. Ist dadurch leicht nachvollziehbar und vorstellbar.

Ich greife nun eine kleine Szene aus dem Leben heraus,die…

sich im Nachhinein als wichtiger Wendepunkt der Brüder herausstellte. Der Beginn ihrer heute bekannten Erfolgsgeschichte sozusagen. Beide Brüder studierten damals Recht, hauptsächlich weil der Vater selbst Jurist war.

Da begab es sich aber…

Noch ohne Staatsexamen folgte Jacob jedoch im Januar 1805 einer Einladung Savignys, der seinen begabten Schüler aufforderte, nach Paris zu kommen. um ihn bei den Forschungsarbeiten für seine „Geschichte des Römischen Rechts im Mittelalter“ zu helfen.“*

Gefallen hat ihn Paris nicht. Er beschrieb es als „beständig schmutzig“* Überdies behagte ihn der Ort aus aktuellen geschichtlichen Gründen nicht. In Anspielung auf die Revolutionstribunale meinte er: “Es schaudert mir immer, besonders möchte ich nicht stets da wohnen, und es gehört wirklich die leichtsinnige französische Natur dazu, um das alles den anderen Tag zu vergessen.“*

Er ging in seiner Pariser Zeit oft ins Theater, Museen und Galerien mit Savigny.

Vor allem aber fasste Jacob in Paris den Entschluss, nicht die juristische Laufbahn einzuschlagen.

Jacob Grimm schrieb seinem Bruder Wilhelm seine Entscheidung.

Um sich noch einmal dem Staats-und Privatrecht zuzuwenden, müsse ihm „das Wasser bis an den Hals gehen“, erklärte Jacob, er wünsche sich „nichts mehr, als einen Dienst zu haben, der mir nicht den ganzen Tag wegnimmt, sondern Zeit läßt, meine Lieblingsstudien fortzusetzen, denn ich gestehe es, ohne diese würde ich ziemlich unglücklich sein“.*

„Die Brüder Grimm: Leben – Werk – Zeit“ von Gabriele Seitz

*Zitate aus dem Buch „Die Brüder Grimm: Leben-Werk-Zeit“ von Gabriele Seitz (Seite 16)

Von da an änderte Jacob sein Leben.

Tja, so war das. Jacob lenkte von nun an sein ganzes Interesse auf die noch weitgehend unerforschte altdeutsche Literatur. Im Oktober 1805 ging er zurück nach Kassel zu seiner Mutter und den jüngeren Geschwistern.

Und sein Bruder Wilhelm, mit dem er zeitlebens eng verbunden war?

Nach Abschluss seines Marburgers Examens im Frühjahr 1806 fand sich auch Wilhelm in Kassel ein. Er war ebenfalls nicht mehr an einer juristischen Kariere, sondern auch an der Erforschung der mittelalterlichen Literatur interessiert. Von daher haben sie viel erforscht, noch mehr erlebt, denn…

Trotz sich in Deutschland zuspitzender politischer Zeit, begannen sie gemeinsam zu forschen. Vieles ihres Wirkens ist noch heute spürbar. Was genau? Das…wäre eine andere Geschichte.

Warum habe ich die Entscheidung der Brüder im StoryPodcast erwähnt?

Egal in welcher Zeitepoche, mich fasziniert und vielleicht stecke ich Dich damit an, dass auch unsere Vorfahren stets auf der Suche nach Ihrer Mission waren. Die Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit suchten. Ein Luxus ihn gefunden und ausüben zu dürfen.

Wobei sich mancher Mitmensch aus heutiger Zeit mit Blick aus ihrem Hamsterrad sich fragen, ob „ich das wohl auch könnte?“

Vielleicht befindest Du Dich liebe/r Leser/in in ähnlicher Situation oder befandest Du dich darin?

Ein genauerer Blick in die Vergangenheit hilft durch den Abstand seiner eigenen Probleme, sein Leben besser zu begreifen. Anhand von echten Beispielen. Von Vorbildern.

Ich schau gern in die Vergangenheit, um mein eigenes Leben besser begreifen zu können.

Vielleicht hilft es Dir auch. Durch den Abstand den nötigen neutralen Blick zu gewinnen, wenn ich andere Nöte sehe. Nicht aus Sensationsinteresse, sondern um zu einem späteren Zeitpunkt Ideen zu finden für andere mögliche Wege.

Und dann, neue Ziele ausrichten zu können.

Denn, wenn andere Mitmenschen egal aus welchen Zeitepochen das geschafft haben, dann Du auch. Wer denn, wenn nicht Du.

Alles Liebe. Deine Manu


Ende. Letzte Frage? Worum geht’s im StoryPodcast?

Im Mittelpunkt steht der Mensch egal ob Privat und/oder Business, aber in Form einer Heldenreise. Das heißt mit positivem Ausgang. Neugierig erarbeitete Rechercheinformationen aus Internet, Büchern, durch Reisen vor allem aber durch echte Begegnungen. Spannende Geschichten aus heutiger Zeit oder vergangenen Zeiten. Präsentiert als Soloepisode, andererseits gern live mit Gästen im Gespräch über ihre Storys mit abwechselnden Themen. Du darfst mit fiebern. Du darfst kommentieren, damit wir eine Interaktion erreichen können. Geschichten aus dem Leben-so bunt wie dies eben. Jeden Dienstag und Donnerstag pünktlich 4Uhr morgens als Schmankerl und zur Steigerung der Freude auf Dein kommendes Wochenende eine weitere unterhaltsame, inspirierende und motivierende neue Folge. Ich freu mich. Bis bald. Deine Manu


    2 replies to "048 Heute und Damals-Warum Jacob Grimm sein Leben änderte-Statt Jurist…"

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.