Mein Handy weiß Bescheid.

168mal machts gong.
Was war das für eine Woche! Als Reporterin in einem Museum unterwegs sein dürfen.
Mein Ideenbuch platzt auseinander. Mein Presseausweis ist unterwegs. Das 300Jahre alte Buch von Daniel Pfisterer ist per Post endlich angekommen. Okay, leider nicht das Original, aber dennoch beeindruckend. Die Vorbereitungen für den Messebesuch in 2 Wochen laufen an. Manchmal muss ich schlafen gehen. Die Woche hat nur 168 Stunden in der Woche. Mein Handy hats ausgerechnet. Smile

Puh, und wie geht’s Dir so?

Sonntagsmorgen in aller Herrgotts frühe philosophiere ich gern mal über das Leben, meine Ziele. Feiere im stillen Kämmerlein meine letzten Erfolge.
Kreativ entspannte Musik bringt mir Tim Daugs nach Haus. So darf es immer sein.

<<<Tim Daugs Kompendium>>>
Alles ist scheen. Hoffentlich bei Dir auch?

Wie feierst Du eigentlich Deine Erfolge?

Etwa, hochkarätig besetzte lange Partynächte? Oder eher, leise Dich zurückziehend? Am liebsten auf einer einsamen Insel verschwindend. Mit einem zufriedenen Grinsen Dir selbst auf die Schulter klopfend?
Na, vermutlich irgendwo dazwischen. Oder nicht?

Mein letzter Erfolg war als ich…

einen Reim für sich zusammengestellt hatte.
Jo, geradewegs meine Mutter angerufen und ihr vorgelesen.
Ursprünglich war es ein 4 Zeiler, aber dann wurden es mehr. Warum?

Mehr dazu in der letzten Rubrik ganz unten…

Nr.084 Die Großmutter und Räuber Hotzenplotz

Ab diese Woche neu im StoryPodcast:

084 Räuber Hotzenplotz und sein Erfinder Otfried Preußler

  • Was ist die Moral der Geschicht?
    Der „Krabat“ wollte einfach nicht.
    Oh, schreck: Nun „festgeschrieben“,
    Otfried Preußler fühlte sich getrieben?!
    Da, schau hingegen welche Freude:
    Die Geschichte von Räuber Hotzenplotz
    mitsamt Großmutters Wohngebäude
    Zwischen zwei Buchdeckeln ein zu Hause,
    Was lernen wir? Mach ab und an – eine kreative Pause!
    Mehr erfährst Du in der Episode Nr. :
    =„084 Räuber Hotzenplotz und sein Erfinder Otfried Preußler

085 Daniel Pfisterer-Ein 300Jahre altes Buch. Und nun?

Gemeinschaft verbindet, darum:

meine Idee für Dich. Lade Deine Freunde herzlich ein ebenso ein StoryPodcast-Fan zu werden. Es gibt vielseitige Tipps, wie Du Deinen Körper und Geist in Schwung halten kannst durch… (welch Überraschung?!) -richtig- durch wahre Geschichten aus dem Leben. Schön hörbar und lesbar verpackt.
Das geht so. Hier anmelden PremiumInfoBox. Und Schwups bekommt jeder der mag Sonntagmorgens um 6 Uhr ►Dein StoryPodcastMagazin.

Ach, zum Schluss. Da war noch was…

Ja, genau. Ich habe Dich unbedingt mit einem Reim begrüßen wollen.
Nach einem Telefonat meiner Mutter war aus einem 4 Zeiler, ein 6 Zeiler geworden.

Und der geht so:

Das Motto: Heute gibt’s großartigen Jubel.
Wir haben zwar keinen Sack voller Rubel,
trotzdem gibt es was zu feiern,
Heute, Sonntag. Ein leckeres Frühstück mit hartgekochten Eiern.
Meines Mutters Kommentar: „Bitte, weichgekochte Eier!“
Ich, als Gastgeber liebevoll mit den Augen verleier.

Ich wünsche Dir ebenso einen schönen Sonntag. Alles Liebe. Deine Manu
-Moderatorin und Herausgeberin des StoryPodcasts-

Facebook | iTunes | StoryPodcast

DerStoryPodcast–> Keinen Beitrag mehr verpassen? Hier gehts zur Anmeldung.

-Der Sonntagsmagazin ist am 4.11.2018 den Hörern per Email zugeschickt wurden. Einige Wochen später wurde der Beitrag als Leseprobe online für die Öffentlichkeit sichtbar.-

Ende. Letzte Frage? Worum geht’s im StoryPodcast?

Im Mittelpunkt steht der Mensch Privat und/oder Business mit dem auf und ab eines Lebens-eben. Aber mit positivem Ausgang. Recherchiert aus Internet, Büchern, durch Reisen vor allem aber durch echte Begegnungen. Spannende Storys aus heutiger oder vergangenen Zeiten.
Präsentiert als Soloepisode, gern auch live mit Gästen im Gespräch. Ein reger Austausch ist erwünscht. Geschichten aus dem Leben-so bunt wie dies eben.
Jeden Dienstag und Donnerstag  6 Uhr morgens eine weitere
unterhaltsame, inspirierende und motivierende neue Folge. Ich freu mich. Bis bald. Deine Manu


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.