In der Episodenreihe Faszination alter Gebäude  geht es heute um den Winkelturm. Klingt recht romantisch für Dich? Winkelturm? Stellst Du Dir gerade eine Burganlage vor? Ein Turm, der nicht zu bezwingen ist?  Naja, teils sogar richtig und andererseits komplett daneben.

Ein Jahr war ich Referent im Winkelturm und führte geschichtsinteressierte Besucher gern durch das aus.

Dabei spielte sich immer wieder der Beginn so oder ähnlich ab:                Treffpunkt vor dem Hochbunker, vor der Treppe. Ich kam hinzu. Begrüßung, stellte mich vor.

Die Gruppe zunächst kichernd, voller Erwartungen, führe ich sie die große Treppe einige Meter hoch zur schweren starren Metalltür. Ich öffne und die Besucher treten langsam und ohne Worte bedächtig hinein. Es wird eng nun für die meist 25 Personen.

Man rückt zusammen hinter der Eingangstür bis schließlich ich gefolgt mit einem hohlen metallischen Klang die schwere Tür hinter mir schloss.

Stille, manchmal ein leises verängstigtes unbeholfenes Kichern…..ab jetzt hören die Besucher nichts mehr von dem Verkehrslärm der Außenwelt. Während ich die Neugierigen durch das Gebäude führen und praktische Ausstellungsstücke aus dem Jahre 1933 bis 45 zeigte und erklärte, lauschten sie gespannt meinen Ausführungen.

Immer mit dem Hintergedanken, wie war das wohl…damals mit dem Strom im Bunker, mit den Toiletten.

Mit der Angst, weil über einem die Flugzeuge flogen und im schlimmsten Falle die Bomben fielen. Das Alltagsleben 1945 als Schüler, als Mutter, als Reisender schutzsuchend in eines dieser ca.200Winkeltürme, die es in Deutschland gab, beginnt man hier zu erahnen…

Kurze Fakten: Der Hochbunker hat ein Fassungsvermögen von 300Personen. Steht im Stuttgarter Stadtteil Feuerbach am Wiener Platz nähe Bahnhof mit 64qm Grundfläche.

EINE Besonderheit:  heute als Museum zu besichtigen, mit dem Ausstellungthema Luftschutz von 1933 – 1945

-steht seit 1996 unter Denkmalsschutz

-Winkeltürme im Volksmund oft als Betonzigarre, Zuckerhut bezeichnet

-„Winkelturm“ der Namen —>vom Konstrukteur und Architekten Leo Winkel

-die 2.Besonderheit:war bis 2008 in Zivilschutzbindung gebunden.

Es war ein Schutzraum für evtl. Katastrophenfälle.

-die 3.Besonderheit: er passte sich dem Stadtbild optisch an. Das hatte seine Gründe und das

erfährst du im Podcast oder bei einem Besuch vor Ort während einer Führung.

Mehr Informationen aud der Vereinsseite Schutzbauten Stuttgart e.V.

►siehe Winkelturm Stuttgart

————————————–

Der StoryPodcast

Storys aus dem Leben. Neugierig erarbeitete Rechercheinformationen aus Internet, Büchern, durch Reisen vor allem aber durch echte Begegnungen. Spannende Geschichten aus heutiger Zeit oder vergangenen Zeiten. Präsentiert als Soloepisode, andererseits gern live mit Gäste im Gespräch über ihre Storys mit abwechselnden Themen. Du darfst mit fiebern. Du darfst kommentieren, damit wir eine Interaktion erreichen können. Geschichten aus dem Leben- so bunt wie dies eben. Jeden Donnerstag pünktlich 4Uhr morgens als Schmankerl und zur Steigerung der Freude auf Dein kommendes Wochenende eine weitere unterhaltsame, inspirierende und motivierende neue Folge. Ich freu mich. Bis bald. Deine Manu


    2 replies to "001Faszination alter Gebaeude/Der Winkelturm"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.