Wer sprich da?=Ich
In der Episode 000 stellt sich die Moderatorin und Herausgeberin des StoryPodcasts, dass ist so üblich in der Podcast-Szene, selbst vor. Wie Ihre Kindheit war und andere Erlebnisse aus Ihrem Leben. Los gehts…

Herzlich Willkommen bei der ersten Episode. Schön, daß Du bei mir bis bist.

Worum geht es heute in dieser Episode? Zwei Dinge:
-Ich möchte klären, wer da spricht. Und das Wichtigste für Dich, was hast Du davon? Los geht’s…
Zur 1.Frage: Wer spricht da?

Manuela Degenhardt-Moderatorin und Herausgeberin des StoryPodcasts

Ich heiße Manuela Degenhardt. Bin etwas über 40Jahre alt und lebe in Stuttgart seit fast 20Jahren. Meine Kindheit empfand ich als grau, aber spannend zugleich. Rückblickend…Ich war ein typisches DDR Kind mit Kindergarten, Schulzeit etc. Obwohl da gab es einen Sonderfall: Wochenkindergarten. Du weißt nicht, was der Unterschied ist zwischen Kinderkarten und dem Wochenkindergarten? Darüber werde ich berichten in einer anderen späteren Episode. ►Oder weißt Du mehr? Dann melde Dich bitte bei mir.
Heute bin ich froh, ein Rädchen, ein Teil eines Systems gewesen zu sein. Der DDR. Zunächst brav sozialistisch erzogen, heute würde ich es als „fleißig indoktriniert wurden“ bezeichnen.
1989 begann ich meine Lehre im Verkauf und zwar in einem kleinen Konsum.
Als junges Ding eine frustrierende Arbeit, denn voll nach dem Motto ging es dort zu: „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“…unvergesslich die Szene mit den Bergen voll Rotkohl. Mehr dazu im Podcast zu hören.

Fakt war. Höchste Priorität: Keine Lebensmittel wurden weggeworfen!          Tief verankert in meinem Bewusstsein und von daher unterstütze ich heute moderne Konzepte zB. Foodsharing.
Später nach der Lehre eine Ausbildung zum Marktleiter und Selbstständigen bei Edeka. Sie Leidenschaft zum Beruf hat mich nie losgelassen.                          Die Arbeit war vielseitig. und abwechslungsreich. Praktisch täglich lernst du Neues…
Vor allem die Kunden und deren Charakteren, der schüchterne bis zum energischen Kunden die Steigerung waren „Die Räuber“.

Ja, auch einen Ladenüberfall habe ich mit gemacht…nein, sorry, sondern „mit erlebt“. Emotional eine heikle Situation. Am Schlimmsten traf es aber die Kassiererinnen vorne am Markteingang. Sie waren in der Kassenzone gefangen. Sie waren den Gangstern ausgeliefert.
Sollte ich wirklich ein Buch schreiben zB „Die 10 besten Tipps der erfolgreichsten Ladendiebe“? Nein, das mache ich nicht, weil ich einen seriösen Podcast habe! Schätze,dass klingt vernünftig. Oder, was meinst Du?

Wer bin ich heute? Kurz und bündig? Schrecklich neugierig und nochmal neugierig!
Ich wohne seit 5Jahren in einer WG. Darüber werde ich ebenfalls eine Episode abdrehen mit den Vor-und Nachteile und worauf Du achten solltest, Tipps und Tricks. Wie man erfolgreich ohne Stress seine Wohnung teilen kann und somit Kosten einsparen kann. Möchtest du mehr wissen? Sei gespannt auf die Episode darüber. ►Hast Du selbst WG Erfahrungen mit Ü40plus, dann lass Dich einladen.Wir beide im Gespräch darüber live.Ich freu mich.

Mal ganz ehrlich? In Großstädten wie München oder Stuttgart gibt es bereits schon längst einige Berufstätigen WGs außerhalb der üblichen Studenten WGs.
Lass uns gemeinsam darüber diskutieren auf meiner Webseite Oder schreibe mir eine Email.
ICH bin auf der Suche nach Neuem, Ausgefallenem, nichts langweiliger als das alltägliche, die Routine:
ICH bin Autodidakt. Selbstständig recherchiere über Themen wie
-Kunst, Architektur, alles Kreative…
-Psychologie=verbunden Geschichte –Episoden—Geschichten aus der Geschichte
ICH war Zeitlang als Referent im Bunker. Keine Militärbunkeranlagen in dubiosen Gegenden, nein sondern Bunker für die Zivilbevölkerung. ► Siehe Episode 001 Faszination alter Gebäude/ Der Winkelturm

Vor vielen Jahren hatte ich einen Autounfall. Totalschaden. Auch die Erfahrungen dabei möchte ich teilen durch eine weitere Episode. ►Melde Dich bitte bei mir, wenn auch Du Nah-tot-erfahrungen gemacht hast. Bin sehr gespannt. Was Du berichten wirst.
Meine Lebenseinstellung:
-im Hinterkopf wo Wissen holen UND
-wie das Gelernte, Gesehene, Gehörte— praktisch anwenden.
Wie verbringe ich meine Freizeit?/Mein Urlaub
-selten am Strand, oft in Archive, Museen, an Ausgrabungsstätte Pompeji, Herculaneum.

Nun genug von mir. Ich frage Dich? Was ist Deine Leidenschaft? Ich mag auch Dich kennenlernen!
Erzähl. Schreib mir eine kurze Emails. Was sind Deine Träume?

Mein Traum…Den beschreibe ich Dir im Podcast. Es geht um eine:
-alten Bibliothek, Dachgeschoss, Terrasse, Glasfußboden,
-Bücher, Regale, das Flair des Gebäudes,
Welche eine schöne Vorstellung. Ich würde diese Wohnung wohl nie verlassen.
Zusammenfassend kann ich sagen, ich bin stets auf der
Suche nach dem Wieso…Warum…Weshalb. Und darum gibt es den StoryPodcast!

Zurück zur zweiten Frage ganz am Anfang:
die 2.Frage: Was hast Du davon, wenn Du mich kennst und den StoryPodcast abonnieren und hören würdest?
Ich brenne darauf, es wäre mir eine Ehre durch meine Recherchen, Dich neugierig zu machen auf…

-Allgemeinwissen                                                                                                                      -nichts ist schöner Wissen gemeinsam zuteilen                                                              -die Dich angenehm entspannt und gleichzeitig  geistreich unterhält                  …ist das nicht ein Deal?

Früh morgens um 4 Uhr wird am 4.Tag in der Woche also jeden Donnerstag wird  Dir auf dem Silbertablett eine neue Storypodcast-Episode präsentiert. Mein Beitrag  zu einer Extraportion Schwung ins bevorstehende Wochenende….
Es geht um Story aus Beruf, im Privaten, Kultur, Gesellschaft, aus dem Alltag…aus den kleinen unscheinbaren Detail…große Geschichten zu machen.
Die Geschichten hinten den Geschichten. für Dich herausgefiltert…
Du kannst dich inspirieren lassen, insofern Du möchtest.
Ich auf jeden Fall gehe jetzt mit dem Mikrofon auf den Weg…und sammle
– interessante Firmengeschichten
– Geniale Erfindungen
– Vorbilder
– Pioniere aus früheren Zeiten
– Reiseberichte, aus denen wir lernen können (z. B. Kombi aus Geschichte, Umgang mit Menschen etc.)
– positive Geschichten – aus denen andere lernen können
Immer nach dem Motto: Lebenslanges Lernen /wie halte ich mein Gehirn lange fit und habe Spaß dabei.
Ich bin gespannt, ob auch DU mit dabei bist.
Auf ins Abenteuer Leben. Bis bald dann…Deine Manu


Als Anhang ein LiveVideo von mir. Zu dem Beitrag: „Deine Erinnerungen zum 1.Mai?!“ ►Hier gehts zum kompetten Beitrag.


    28 replies to "000 Wer spricht da? Ich=Manuela Degenhardt"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.